Reiseprogramm Perlen der Ostsee 2019

Tag 1  Mittwoch, den 03.06.2020   Treffen auf Rügen

Am Nachmittag treffen wir uns auf einem Campingplatz in Göhren. Göhren liegt auf der bekannten Ostseeinsel Rügen. Die Insel Rügen hat 77.000 Einwohner und ist die größte deutsche Ostseeinsel. Rügen ist bekannt für seine Strände, den Kreidefelsen und den  im alten Stil liebevoll restaurierten Seebädern.  Es gibt auf dieser Insel so viel zu entdecken, dass wir empfehlen ein wenig früher anzureisen und sich diese schöne Insel einmal genauer anzuschauen. Einen Teil werden wir uns aber auch gemeinsam anschauen. Viele erlebnisreiche Tage liegen vor uns. Am Abend soll die Gaumenfreude nicht zu kurz kommen, denn dann findet unser Begrüßungsessen statt.

 

Tag 2  Donnerstag, den 04.06.2020   Ausflug auf Rügen

Heute steht auch schon der erste Ausflug auf dem Programm. Wir werden aber nicht, wie es normal bei uns üblich ist, mit einem Reisebus fahren, sondern wir nutzen die älteste Schmalspurbahn Deutschlands – den „rasenden Roland“. Diese Eisenbahnlinie mit 750mm Spurweite wurde bereits 1895 in Betrieb genommen. Wir hoffen natürlich, dass unser Zug von einer Dampflok gezogen wird. Manchmal kommen „leider“ auch Diesellokomotiven zum Einsatz. Mit ca. 30 km/h werden wir in die schönsten Seebäder auf Rügen “rumpeln“. Zunächst einmal führt uns unsere Fahrt nach Binz. Binz ist das größte Seebad der Insel Rügen. Die liebevoll restaurierten Häuser im alten Bäderstil muss man einfach gesehen haben. Nach ca. 20 Minuten Fußmarsch erreichen wir vom Bahnhof Binz aus das Zentrum. Wer möchte kann diese Strecke aber auch mit der Bimmelbahn überbrücken. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt geht es weiter mit dem rasenden Roland in das Ostseebad Sellin. Sellin ist bekannt für die längste und schönste Seebrücke Rügens. Das Seebad bietet aber noch viel mehr! Besonders die alte Seebäderarchitektur ist hier sehr sehenswert. Auch hier haben wir wieder ca. 2 Stunden Aufenthalt und der 20 minütige Fußmarsch vom Bahnhof zur Seebrücke kann auch in Sellin mit einer Bimmelbahn überbrückt werden. Am Nachmittag sind wir wieder zurück auf unserem Campingplatz.

 

Tag 3  Freitag, den 05.06.2020   Überfahrt nach Bornholm, Tageskilometer 31

Ab heute geht es richtig los mit unserer Rundreise. Die nächste Insel wartet auf uns. Gemeinsam fahren wir heute nach Sassnitz, wo schon eine Fähre auf uns wartet. Diese Fähre wird uns auf die schöne dänische Ostseeinsel Bornholm bringen. Nach ca. 3,5 Stunden werden wir Rönne auf Bornholm erreichen. Diese Insel mit seinen malerischen Städten und Dörfern, Häuser mit viel Fachwerk in roten, gelben oder weißen Farben , eine Landschaft  die abwechslungsreicher ist als jeder andere Teil Dänemarks, wird uns die nächsten Tage verzaubern. Die schneeweißen Strände gehören zu den schönsten Stränden Europas. Wer möchte kann auf der Fahrt nach Sassnitz noch einen ganz kurzen Abstecher nach Prora machen. Unsere Route führt uns unmittelbar an dem Koloss von Prora vorbei. Auf einer Länge von 2,5 Km sind 5 Häuserblöcke dieser Bausünde aus der Zeit von 1936 bis 1939 erhalten geblieben.  Nach Ankunft auf Bornholm erreichen wir nach kurzer Fahrzeit unseren Campingplatz.

 

Tag 4  Samstag, den 06.06.2020   Busausflug auf Bornholm

Unsere Fahrzeuge haben jetzt erst einmal ein wenig Pause. Heute werden wir gefahren! Am Morgen  werden wir von einem Reisebus und einem deutsch sprechenden Guide am Campingplatz abgeholt. Gemeinsam werden wir uns die schöne Insel Bornholm anschauen. Die Insel Bornholm hat rund 140 Küstenkilometer. Wir werden diese Strecke heute zum Teil abfahren und uns natürlich die Top Sehenswürdigkeiten anschauen. Im Mittelpunkt des Interesses steht hier natürlich Hammerhus. Hierbei handelt es sich um Nordeuropas größte Burgruine mit seiner faszinierenden Geschichte. Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken. Hierzu gehört die fantastische Landschaft des Hammerknuden. Wir werden eine Glasbläserwerkstatt zu sehen und bekommen und in Österlars die größte von vier Rundkirchen. Mittags wird die Gelegenheit bestehen sich ein wenig kulinarisch zu stärken. Sicherlich sind die Top Sehenswürdigkeiten auf Bornholm schon sehr interessant, aber besonders haben uns bei der Vorbereitungsreise die kleinen, ruhigen Fischerorte mit seinen bunten Häusern und auch die unzähligen, gut erhaltenen Windmühlen begeistert. Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück auf unserem Campingplatz.

 

Tag 5  Sonntag, den 07.06.2020   Ruhetag auf Bornholm

Wir haben jetzt bereits einige erlebnisreiche Tage hinter uns. Nun wird es Zeit eine Pause zu machen. Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter, so dass man einen Strandspaziergang unternehmen kann.  Da unser Campingplatz sehr günstig liegt, besteht aber auch die Möglichkeit den schönen Ort Rönne zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad zu besuchen.  Rönne ist die Hauptstadt Bornholms in der etwa ein Drittel aller Inselbewohner lebt. Gönnen Sie sich einen Spaziergang durch die hübschen, schmalen Gassen. Natürlich hat der Ort auch kulinarisch einiges zu bieten. Und wer gerne die Schränke ein wenig füllen möchte, findet hier mit Sicherheit auch etwas Passendes. Natürlich besteht heute auch die Möglichkeit einfach nur ein wenig auszuspannen. Es liegen schließlich noch viele eindrucksvolle Tage vor uns.

 

Tag 6  Montag, den 08.06.2020   Weiterfahrt bis Ahus, Tageskilometer 99

Wir werden heute Dänemark verlassen. Eine Fähre wird uns nach Ystad in Schweden bringen. Ystad liegt in der schönen Region Skane. In der Region Skane findet man eine fantastische Natur in Kombination mit charmanten Kleinstädten. An vielen Orten findet man noch Spuren aus der Wikingerzeit. Bevor wir in Schweden die nächste Insel besuchen werden, führt uns unsere Reise noch in einige sehr schöne Orte. Heute geht es immer in Küstennähe auf einen Campingplatz in der Nähe von Ahus. Ahus ist ein historisches Städtchen mit Wurzeln die bis in das Mittelalter zurück gehen. Auf dem Weg nach Ahus lohnt sich noch ein Abstecher nach Simrishamn. Auch hier findet man ein mittelalterliches Straßennetz und die typischen farbenfrohen Häuser. Am Nachmittag erreichen wir unseren Campingplatz. Hier werden wir für eine Nacht bleiben.

 

Tag 7  Dienstag, den 09.06.2020   Weiterfahrt nach Karlskrona, Tageskilometer 125

Weiter geht es auf unserer Strecke in Küstennähe immer in östliche Richtung. Zunächst einmal führt uns unsere Route nach Christianstad. Auch diese Stadt hat bereits eine lange Geschichte. Gegründet wurde diese Stadt 1614 vom Dänenkönig Christian IV.  Aus dieser Zeit stammt auch die Dreifaltigkeitskirche. Diese Kirche gilt als eine der schönsten Renaissancekirchen Schwedens.   Ein schöner historischer Stadtkern lädt zum Bummeln ein. Von Christianstad aus geht es weiter zu unserem heutigen Tagesziel. Es handelt sich dabei um die zum Weltkulturerbe gehörende Stadt Karlskrona. Hier werden wir am frühen Nachmittag unseren schön, am Wasser gelegenen, Campingplatz erreichen. Dieser Platz wird uns für 2 Nächte beherbergen.

 

Tag 8  Mittwoch, den 10.06.2020   Busausflug Karlskrona

Heute werden wir, gemeinsam mit einem deutschen Guide, die schöne Stadt Karlskrona besichtigen. Ein Reisebus wird uns am Campingplatz abholen.  Karlskrona ist eine Marinestadt. Die Stadt wurde 1679 von Karl XI gegründet und diente als Flottenstützpunkt. Früher sollen dort über 10000 Menschen bei der Marine und der Werft gearbeitet haben. Heute sind immerhin 700 davon übrig geblieben. Die Stadt besitzt eine außergewöhnliche Architektur und steht aus diesem Grund auf der UNESCO Liste des Weltkulturerbes.  Natürlich werden wir den historischen Stadtkern mit den beiden imposanten Kirchen zu sehen bekommen. Auch ein Besuch des Marinemuseums steht auf dem Programm.  Unser Guide kennt die interessantesten Ecken dieser Stadt. Am Nachmittag sind wir zurück auf unserem Campingplatz.

 

Tag 9  Donnerstag, den 11.06.2020   Weiterfahrt nach Öland, Tageskilometer  108

Die nächste Insel wartet auf uns. Heute werden wir Öland erreichen. Öland ist die zweitgrößte Insel Schwedens. Rund 140 Kilometer ist diese Insel lang und an der breitesten Stelle 16 Km breit.  Seit 1972 ist Öland über eine 6072 Meter lange Brücke mit dem Festland verbunden. Die Insel ist ein wahres Urlaubsparadies. Schöne Strände, eine außergewöhnliche Vegetation und viele Windmühlen verleihen Öland einen besonderen Charme. Bevor wir Öland erreichen passieren wir noch die schöne Stadt Kalmar. Die Hauptattraktion dieser Stadt ist das auf einer kleinen Insel liegende Schloss Kalmar Slott. In diesem Schloss wurde bereits 1397 die Kalmarer Union besiegelt. Es gilt als eines der besterhaltenden Renaissanceschlösser in Nordeuropa. Am Nachmittag werden wir unseren Campingplatz erreichen. Hier werden wir 2 Nächte bleiben.

 

Tag 10  Freitag, den 12.06.2020   Busausflug auf Öland

Mit einem Reisebus und einem deutschsprachigen Guide werden wir uns die schöne Insel Öland anschauen. Ein Ziel wird der Hauptort Borgholm sein. Borgholm ist ein verträumtes Örtchen mit einem sehr gemütlichen Charakter.  Auf dem Weg nach Borgholm passieren wir die  Ruine Borgholm Slott. Das Schloss fiel 1806 einem Feuer zum Opfer. Bis 1709 residierten Könige in dem Gebäude. Aus diesem Grund wird Öland auch die Königsinsel genannt,  weil heute noch die schwedische Königsfamilie mit dem Schloss Soliden eine Sommerresidenz auf Öland unterhält.  Unter anderem werden wir noch die Agrarlandschaft von Süd Öland zu sehen bekommen. Diese Landschaft ist so außergewöhnlich, dass Sie im Jahre 2000 in die UNESCO Liste zum Weltkulturerbe aufgenommen wurde.  Man findet hier eine sehr unberührte und ursprüngliche Natur. Besonders wird Öland auch durch die vielen Windmühlen in Küstennähe geprägt. Mittags wird ein Essen serviert. Das und noch einiges mehr erwartet uns heute.

 

Tag 11  Samstag, den 13.06.2020   Weiterfahrt nach Gotland, Tageskilometer  89

Unser Inselhüpfen geht weiter.  Öland konnte noch über eine Brücke erreicht werden. Das sieht aber bei der Insel Gotland ganz anders aus. Um diese Insel zu erreichen, müssen wir wieder für ca. 3 Stunden in See stechen. Zunächst einmal geht es wieder über die Öland-Brücke zurück auf das Festland. Dann geht es weiter an der Küste entlang bis Oskarshamn. Hier wartet schon eine Fähre auf uns um uns nach Gotland zu bringen.  Gotland ist die größte schwedische Insel und die zweitgrößte in der Ostsee. Die Insel erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 3184 km². Gotland ist bis zu 176 Km lang, hat 800 Km Küstenlinie und ist mit 57000 Einwohnern sehr dünn besiedelt. Der Name Gotland stammt von dem Germanenstamm der Goten. Heute ist Gotland ein Ausflugsziel für alle die Entdeckungen in der Natur machen wollen. Überall auf der Insel findet man Kalksteinsäulen, alte Gebäude, Hofläden, schöne Gassen und tolle Strände. Nachdem wir auf Gotland angekommen sind erreichen wir nach kurzer Fahrstrecke unseren Campingplatz.

 

Tag 12  Sonntag,  den 14.06.2020   Ruhetag auf Gotland

Wir haben jetzt wieder einige Fahr- und Ausflugstage hinter uns. Es wird wieder Zeit für einen Ruhetag. Da erfahrungsgemäß die Ruhetage gerne für Unternehmungen auf eigene Faust genutzt werden, gibt es hier natürlich auch viel zu entdecken. Ganz bewusst haben wir unseren Campingplatz ganz in der Nähe von Visby ausgewählt. Visby ist das historische Zentrum von Gotland. Um die Hauptstadt Gotlands Visby erstreckt sich eine 3,6 Kilometer lange Stadtmauer. Die Mauer wurde 1250-1288 errichtet und ist die am besten erhaltene Stadtmauer Nordeuropas. Ursprünglich hatte die Stadtmauer 29 Türme. 27 sind bis heute erhalten geblieben. Durch drei Stadttore gelangt man in das innere Zentrum von Visby.  Dort finden Sie mit Kopfstein gepflasterte Straßen und alte Fachwerkhäuser. Auch findet man hier die 1225 errichtete Domkirche Sancta Maria mit seinen 3 Türmen. Besonders sehenswert ist auch das Geschichtsmuseum Gotlands „Fornsalen“.  Hier befindet  sich ein Silberschatz aus der Wikingerzeit.  Naturliebhaber werden sich an dem botanischen Garten in Visby erfreuen.

Tag 13  Montag, den 15.06.2020   Busausflug auf Gotland

Die große Insel Gotland hat natürlich viel mehr zu bieten als nur den Hauptort Visby. Grund genug, sich hier einmal ein wenig umzuschauen.  Am Morgen werden wir am Campingplatz von einem deutschsprechenden Guide  und einem Reisebus abgeholt. Gemeinsam werden wir einen Teil der Insel umrunden und uns die attraktivsten Sehenswürdigkeiten anschauen. Wenn es die Zeit zulässt, machen wir noch einen Abstecher auf die benachbarte Insel Farö mit seinem Gotska  Sandöns Nationalpark. Die schönste Sehenswürdigkeit auf Gotland ist aber die unberührte und einzigartige Natur. Genießen wir gemeinsam einen Tag lang diese außergewöhnliche Landschaft. Mittags wird uns ein Essen serviert. Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück auf unserem Campingplatz.

 

Tag 14  Dienstag, den 16.06.2020   Rückfahrt auf das Festland, Tageskilometer 9                                                                 

Heute heißt es wieder Schiff Ahoi. Rund 3 Stunden wird die Überfahrt zum Festland dauern. Je nach Fahrplan der Reederei für 2020 bleiben wir nach der Ankunft in Oskashamn oder wir fahren direkt nach Eksjö.

 

Tag 15  Mittwoch, den 17.06.202 Fahrt durch Smaland bis Eksjö Tageskilometer 147                                     

Unsere Route führt uns durch die schöne Region Smaland bis nach Eksjö. Eine absolute Traumstrecke erwartet uns! Eine Landschaft wie sie verträumter und malerischer nicht sein könnte. Unterwegs lohnt es sich den kleinen Umweg über Vimmerby zu fahren. Wer kennt Sie nicht, die Geschichten von Astrid Lindgren? Auf einem Pfarrhof am nördlichen Ortsrand hat die berühmte Kinderbuchautorin ihre Kindheit verbracht. Dieser Pfarrhof ist heute ein Museum. Einige Meter weiter ist ein riesiger Vergnügungspark entstanden.  Im Maßstab 1/3 sind dort sämtliche bekannte Themenwelten aus den bekannten Kinderbüchern nachgebaut worden. Die berühmteste Figur Astrid Lindgrens ist sicherlich die der Pippi Langstrumpf. Am Nachmittag erreichen wir unseren Campingplatz.

 

Tag  16 Donnerstag, den 18.06.2020       Ruhetag in Eksjö

Für heute steht ein Ruhetag auf dem Programm. Unser Campingplatz liegt sehr schön an einem See.  Hier kann man sehr gut ausspannen. Es wäre aber auch sehr empfehlenswert, den nahe gelegenen Ortskern von Eksjö zu besuchen. Eksjö ist eine der am besten erhaltenen Holzstädte Schwedens. Der malerische Ort  umfasst Häuser aus vier Jahrhunderten. Für die aufwendige Renovierung der traditionsreichen Gebäude wurde die Stadt mit dem Europa-Nostra Preis ausgezeichnet.

 

Tag 17  Freitag, den 19.06.2020   Fahrt nach Göteborg, Tageskilometer 207

Nach sehr ruhigen und kleineren Orten stehen jetzt noch 2 Metropolen auf dem Programm. Heute werden wir die schwedische Hafenstadt Göteborg erreichen. Mit 500 000 Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt Schwedens. Durch die hervorragende Erreichbarkeit von der Ostsee aus ist Göteborg auch als die „Pforte zum Westen“ bekannt geworden. Bekannte schwedische Industriebetriebe nutzen auch heute noch den Hafen um ihre Waren in der ganzen Welt zu verschiffen. Die Handelsstadt Göteborg gilt schon immer als sehr weltoffen. Viele Bauten erinnern noch heute an die alte Handelstradition. An der Universität in Göteborg studieren heute rund 50000 tausend Menschen. Am Nachmittag erreichen wir unseren Campingplatz an der Stadtgrenze von Göteborg.

 

Tag 18  Samstag, den 20.06.2020  Ruhetag in Göteborg

Heute haben wir wieder einen Ruhetag auf dem Programm stehen. Die Stadt Göteborg besitzt so viel Kultur, dass der eine oder andere die Stadt nochmal auf eigene Faust erkunden möchte. Heute wäre die Gelegenheit dazu. Natürlich kann man den Tag auch nutzen um noch ein wenig auszuspannen.

Tag 19  Sonntag, den 21.06.2020   Busausflug in Göteborg

Heute werden wir wieder gefahren. Die Stadt Göteborg lädt einfach zu einem Busausflug ein.  Ein deutsch sprechender Guide wird uns wie immer alles Wissenswerte über die Handelsgeschichte dieser Stadt erzählen. Obwohl die Altstadt von Göteborg in der relativ kurzen Geschichte fünf Mal durch Großbrände zerstört wurde ist noch einiges an alter Bausubstanz erhalten geblieben. Zu sehen bekommen wir unter anderem das Hafengebiet mit seinem Opernhaus, das beeindruckende Ost-indiska-Huset, das bis ins 18. Jahrhundert eine Handelszentrale beherbergte, den Gustav Adolfs Torg und noch vieles mehr. Ein besonderes Highlight wird noch eine klassische Paddan Bootstour sein. Hier können wir die Stadt noch einmal vom Wasser aus erleben. Ähnlich wie in Amsterdam fährt man hier mit sehr flachen Booten durch die Wallgräben, Kanäle und durch den Hafen. Ein sehr erlebnisreicher Tag wartet auf uns. Am Nachmittag sind wir wieder zurück auf unserem Campingplatz.

 

Tag 20  Montag, den 22.06.2020   Fahrtag nach Seeland, Tageskilometer 330

 Am Nachmittag werden wir die größte Ostseeinsel Seeland erreichen. Auf Seeland befindet sich die Hauptstadt Dänemarks - Kopenhagen. Seeland ist sage und schreibe 7026 km² groß. Rund 2,2 Millionen Einwohner leben auf dieser Insel. Seeland kann über 2 Brücken erreicht werden. Zum einen von Fünen aus über die Große-Belt-Brücke  und zum anderen von Schweden aus über die Öresundbrücke. Natürlich gibt es auch noch zahlreiche Fährverbindungen. Wir  empfehlen heute über die mautpflichtige Öresundbrücke nach Seeland anreisen.  Die Öresundbrücke wurde am 01. Juli 2000 dem Verkehr übergeben. Mit 7845 Metern ist sie die weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Eisenbahn- und Straßenverkehr. Unsere Tagesetappe fällt mit rund 300 KM etwas länger aus. Da es sich hier aber um eine reine Autobahnetappe handelt, kann diese Strecke schnell und bequem bewältigt werden. Wir werden am Nachmittag unseren letzten Campingplatz in Kopenhagen erreichen.

 

Tag 21  Dienstag, den 23.06.2020   Busausflug Kopenhagen

Gemeinsam werden wir die Metropole Kopenhagen besichtigen. Hierzu steht uns wieder ein Reisebus und ein deutsch sprechender Guide zur Verfügung. Die Geschichte Kopenhagens geht bereits bis in das Jahr 1167 zurück. 1416 wurde Kopenhagen zur Hauptstadt des Königreiches. Die Stadtplaner in Kopenhagen sind sich einig das Hochhäuser nicht in das Bild dieser schönen Stadt passen.  Man wächst hier eher in die Breite als in die Höhe.  Eine Skyline mit Hochhäusern sucht man hier vergebens. Wir werden uns heute die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gemeinsam anschauen. Wir konzentrieren uns dabei auf die Altstadt und auf den schönen Hafenbereich. Natürlich werden wir auch das Wahrzeichen dieser Stadt zu sehen bekommen – die Statue der Kleinen Mehrjungfrau.  Da heute auch unser letzter gemeinsamer Tag ist, wird auch ein Abschiedsessen serviert.

 

Tag 22  Mittwoch, den 24.06.2020   Abschied

Unsere Wege werden sich heute trennen. Ab heute hat jeder die Möglichkeit individuell die Heimreise anzutreten oder noch ein wenig in Dänemark zu verweilen. Nach nur rund 160 Km Fahrstrecke und einer kleinen Fährüberfahrt kann Deutschland wieder erreicht werden. Wir wünschen noch eine tolle Zeit und eine sichere Heimreise.

 

Fazit dieser Reise

Sicherlich ist der eine oder andere schon einmal in Skandinavien gewesen. Wir haben aber die Priorität dieser Reise auf die Inseln gelegt. Wir erleben hier landschaftliche Höhepunkte, die bei einer normalen Skandinavientour meistens nicht angefahren werden. Uns war es besonders wichtig, dass wir die Inseln Bornholm, Öland und auch Gotland gemeinsam mit einem Reisebus und einem deutschen Guide erkunden. Uns werden die schönsten Orte gezeigt, wir brauchen uns keine Sorgen zu machen, wo wir unsere rollende Unterkunft parken oder ob die Straßen für unsere Fahrzeuge geeignet sind. Diesen Mehrwert finden Sie nur bei einer geführten Reise. Für die Ruhetage haben wir sehr viel Wert darauf gelegt, dass es in Platznähe immer einiges zu entdecken gibt. So können auch mögliche Regentage gut überbrückt werden.  Kommen Sie mit uns auf diese fantastische Reise. Die Bilderbuchromantik der kleinen bunten Häuser in schönster Natur wird Sie in den Bann ziehen.

 Da unser Begleitfahrzeug auch ein wenig größer ist, haben wir die Plätze so ausgewählt, dass auch Teilnehmer mit größeren Fahrzeugen an dieser Tour teilnehmen können.  Auch Teilnehmer mit einem Caravan sind willkommen.

 

Gesamtkilometer dieser Reise ca. 1145 KM

Die Berlinski´s
Unsere Partner

Newsletter

Sie möchten über aktuelle Neuigkeiten und Informationen zu unseren Reisen per E-Mail informiert werden?

Dann klicken Sie bitte hier, um sich zu unserem Newsletter anzumelden!